aktuelle Informationen zu SAS (Schule als Staat)

Kontaktmöglichkeiten:

  • bei Krankheit:    07503.921.311
  • Herr Baumann: 07503.921.310
  • Lehrerzimmer:  07503.921.314

  
  

Terminplan

Horizonte erweitern mit Studienfahrten

Die Studienfahrten bringen den Schülern neue Orte, Metropolen, Kulturen und Landschaften aus einen anderen Blickwinkel näher.

Jedes Jahr finden in der Kursstufe Studienfahrten zu unterschiedlichen Zielen statt. Die Schülerinnen und Schüler lernen ein Reiseziel von einer anderen Perspektive kennen. Sie tauchen in eine neue Kultur ein, sie schauen von verschiedenen Blickwinkeln, sie setzen sich kritisch mit Themen auseinander und jeder einzelne kehrt mit einem Koffer voller neuer Erfahrungen und Eindrücken nach Hause. Für jede Studienfahrt müssen sich die Schüler vorbereiten, indem Sie Referate zu bestimmten Themen im Bezug auf die Fahrt vorbereiten und diese dann auch vor Ort halten .

Studienfahrt K1 Latein nach Neapel vom 12.05.-19.05.2016

Den kompletten Reisebericht lesen...

Am Donnerstag, den 12. Mai 2016, startete unser Lateinkurs mit den Lehrkräften Frau Schnell und Max Deifel ihre Reise nach Italien am Ravensburger Bahnhof. Nach einer langen Zugfahrt erreichten den Münchener Flughafen. Die letzte Flugangst wurde überwunden und wir starteten um 14.30 Uhr mit dem Flugzeug nach Neapel, das uns mit sonnigem Wetter begrüßte. Überrascht von der wunderschönen Landschaft und fasziniert von der Mentalität der Süditaliener bezogen wir das SistersHostel in Piano di Sorrento, wo wir nach der langen Anreise das Dörfchen erkundeten und eine leckere Pizzeria mit Meerblick fanden. Die folgenden sieben Tage eröffneten uns einen Einblick nicht nur in die antike Kultur des Golfs von Neapel und Salerno, sondern auch die Dolce Vita Süditaliens durften wir in vollen Zügen genießen. Auf dem Programm standen u.a. die Ausgrabungsstätten Pompeji, Herkulaneum und Paestum, die Insel Capri, das malerische Städtchen Amalfi und der Vesuv.

Pompeji, Herkulaneum, Vesuv und Capri

Studienfahrt Berlin vom 12. – 16.04.2016

Nach Wochen der Vorbereitung im Vorfeld der Berlinfahrt gaben die betreuenden Lehrer Hr. Pflumm und Hr. Baumann am Dienstag schließlich den Startschuss für vier ereignisreiche und informative Tage in Berlin. Nach der halbtägigen Anfahrt und dem anschließenden Bezug des Hostels bot die Abendvorstellung „Im Namen der Raute – die Welt in Muttis Händen“, im Kabarett-Theater Distel, einen erfrischenden und amüsanten Einstieg in eine spannende Woche im politischen Berlin.

Den kompletten Reiesebericht lesen...