Kontaktmöglichkeiten:

  • bei Krankheit:    07503.921.311
  • Herr Baumann: 07503.921.310
  • Lehrerzimmer:  07503.921.314

  
  

Terminplan

Schullandheim der 7. Klassen in Possenhofen

Am Montag, den 3.7.17 um 7:45 Uhr ging unsere Klassenfahrt los. Nachdem wir ca. drei Stunden mit dem Bus fuhren, erreichten wir unsere Jugendherberge in Possenhofen. Da wir noch Zeit hatten, bis wir unsere Zimmer beziehen durften, machten wir eine Stadtrallye, bei der wir uns in ganz Possenhofen umsehen konnten und am Ende für die meisten richtigen Antworten tolle Preise gewannen. Als wir dann unsere Zimmer bezogen hatten, durften wir uns entscheiden, ob wir baden gehen wollten oder einfach das machen, wozu wir gerade Lust hatten. Nachdem es um 18 Uhr Abendessen gab, veranstalteten wir eine Klassenolympiade, bei der man in verschiedenen Teams gegen die anderen Klassen antreten konnte. Die Klasse 7a gewann dabei. Am Abend war dann um 21:30 Uhr Handyabgabe und um 22 Uhr Nachtruhe.

Kanufahren, Filme drehen und Spiele spielen

Als wir am nächsten Morgen aufwachten, gab es um 7:30 Uhr Frühstück und danach gingen wir los zur S-Bahn und fuhren nach München. Von dort aus hatten zwei Gruppen zuerst eine Stadtführung und gingen danach entweder in die Allianz Arena oder in den Zoo. Die dritte Gruppe hatte erst die Stadtführung, nachdem sie im Deutschen Museum war. Als am Abend wieder alle in der Jugendherberge waren, gab es Essen und danach hatten wir einen gemütlichen Abend, bei dem man zwischen einem Film und dem Zusammensein mit seinen Freunden entscheiden konnte.Dann kam mit voller Vorfreude der Mittwoch, an dem die Klassen 7b und 7c endlich in die Bavaria Filmstadt gingen, während die Klasse 7a an diesem Tag Kanu fahren war. Nach dem Frühstück sind wir also wieder zur S-Bahn gelaufen und von dort aus dann zur Bavaria Filmstadt gefahren. Als wir dort ankamen, wurden wir in einen Raum gebracht, in dem wir uns unseren eigenen Film überlegen durften. Als wir unsere Idee zum Kurzfilm hatten, fingen wir an, mit Profiausrüstung unseren Film zu drehen. Nachdem wir damit fertig waren, hatten wir, bis es mit einer Führung weiterging, eine Pause und rannten alle zu McDonald‘s. Als alle satt waren, gingen wir zu der Führung, bei der wir viele Filmtricks über sehr bekannte Filme und noch viele andere Sachen erfuhren. Nach der Führung fuhren wir wieder zurück zur Jugendherberge und aßen dort, bevor dann der Spieleabend der einzelnen Klassen mit ihren Klassenlehrern begann und viele Spiele gespielt wurden. Am Donnerstag fuhr nun die Klasse 7a zu der Bavaria Filmstadt, während die anderen Klassen einen eher gemütlicheren Tag hatten. Nach dem Frühstück ging die Klasse 7b mit ihrem Klassenlehrer Kanu fahren, während die Klasse 7c zuerst auf Geocaching-Tour war. Als alle fertig damit waren, wechselten wir die Gruppen. In der Zeit, in der wir nichts zu tun hatten, durften wir baden. An diesem Abend gab es einen sogenannten Bunten Abend, bei dem wir zuerst unseren Film aus dem Filmstudio ansahen und danach dann von verschieden Talenten, Vorführungen und Spielen unterhalten wurden. Und dann kam auch schon der Freitag und somit der letzte Tag unseres Aufenthalts in Possenhofen. Nach dem Frühstücken mussten wir dann bis 10 Uhr unsere Zimmer aufgeräumt und geputzt haben. Als alle Zimmer frei waren, warteten unsere Busse bereits vor der Tür auf uns und wir fuhren mit ihnen nach München, wo wir uns dann für 1h30 aufhalten durften. Nach 1h30 trafen wir uns alle wieder und gingen zurück zu den Bussen. Um 17 Uhr kamen wir in Wilhelmsdorf an. 
Runa Ferdani, 7c